Neue Regeln bei Aufhebungs- und Abwicklungsvereinbarungen
» Seminarunterlagen anfordern
Referent: Cornelius Kroeschell, Richter am Arbeitsgericht
Termine:
11. Dezember 2007, 18:00 - 20:00 Uhr (Termin 1)
10. Januar 2008, 18:00 - 20:00 Uhr (Termin 2)
Veranstaltungsort: Best Western Macrander Hotel
Teilnehmer: max. 25 Personen
Gebühren: EUR 130,00 (zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer)

Im Rahmen unserer Abendveranstaltung referiert Herr Cornelius Kroeschell, Richter am Arbeitsgericht Göttingen, zu dem Thema:

Neue Regeln bei Aufhebungs- und Abwicklungsvereinbarungen

Durch Urteil vom 6. September 2007 hat der 2. Senat des BAG entschieden, dass ein vom Arbeitgeber vorformulierter Klageverzicht unwirksam ist, wenn dieser im unmittelbaren Anschluss an eine Arbeitgeberkündigung und ohne Gegenleistung erklärt wird.

Anlass genug näher zu untersuchen, wann und in welchem Umfang Aufhebungs- bzw. Abwicklungsvereinbarungen noch zulässig sind und wie groß die Gefahr einer Sperrzeit für den Arbeitnehmer wegen Arbeitsaufgabe ist. Die in diesem Zusammenhang vorliegende Rechtsprechung des BAG und des BSG wird umfassend dargestellt. Insbesondere nachfolgende Themen werden behandelt:

Zulässigkeit von (Formular-) Aufhebungs- und Abwicklungsverträgen

Sie erhalten speziell zusammengestellte Seminarunterlagen.

Gekühlte Getränke stehen während des Seminars zur Verfügung. In der Pause erwartet Sie ein kleiner Imbiss.

Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Falls Sie verhindert sind, erhalten Sie bei Absage bis zu einer Woche vor der Veranstaltung eine entsprechende Gutschrift. Falls die Absage erst innerhalb der letzten Woche vor der Fortbildungsveranstaltung erfolgt, können Sie einen Ersatzteilnehmer benennen.

Ein Nachweis über die Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung im Sinne von § 15 S. 3 Fachanwaltsordnung wird erteilt.